Der Bus für alle.

Notbremse | Änderungen der Maskenpflicht in den Bussen der Müller Busreisen: ab Samstag, den 24.04.2021

Der Deutsche Bundestag hat am Mittwoch wichtige Ergänzungen des Infektionsschutzgesetzes beschlossen. Sobald ein Landkreis oder eine kreisfreie Stadt einen Inzidenzwert von 100 überschreitet greift ab Samstag, den 24.04.2021, die bundeseinheitliche Maßnahme: die "Notbremse". Diese dient zur Eindämmung des Infektionsgeschehen.

Sobald die Sieben-Tage-Inzidenz in Ihrem Landkreis an drei aufeinander folgenden Tagen bei 100 liegt, sind Sie dazu verpflichtet in den Bussen der Müller Busreisen eine FFP2- oder KN95-Maske zu tragen. Sollte bei Ihnen noch keine Notbremse greifen, dürfen Sie weiterhin medizinische Masken (FFP2, KN 95 und OP-Maske) verwenden. Kinder unter sechs Jahren und Menschen mit einem Attest bleiben von der der Maskenpflicht befreit. Den aktuellen Inzidenzwert Ihres Landkreises finden Sie hier.

Achtung: In Sachsen gilt derzeit überall eine FFP2- oder KN95-Maskenpflicht im ÖPNV.